Herbst-Winterblues

Herbst-Winterblues, was tun?

Verringerte Leistungsbereitschaft, Müdigkeit, Mattigkeit und Abgeschlagenheit zeigen sich in Ländern mit deutlichen Temperaturveränderungen und geänderten Lichtverhältnissen häufig und sind in den meisten Fällen keine eigentliche Krankheit. Der Lichtmangel führt zu gesteigerten Melatoninspiegeln, tagsüber kann der Melatoninabbau nicht ausreichend erfolgen, das Schlafbedürfnis steigt, Antriebslosigkeit folgt.

Der Serotoninspiegel sinkt, weil durch den witterungsbedingten, vermehrten Rückzug in die eigenen vier Wände  mehr Zeit für Nachdenklichkeit und Melancholie bleibt.

 

Gegenstrategien

1. mood-food

·         Tryptophanhaltige Nahrungsmittel in Verbindung mit Kohlehydraten

·         Enthalten in: Käse, Topfen, Geflügel, magerem Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Haferflocken und Weizenkeimen

·         Wirkmechanismus: Tryptophan ist eine Vorstufe des Serotonins, das im Gegensatz zu Serotonin selbst (vgl serotoninhaltige Nahrungsmittel) die Blut- und Hirnschranke passieren kann

Capsacin

·         Enthalten in: Chili und Curry

·         Wirkmechanismus: Endorphinausschüttung, dadurch Glücksempfinden und Euphorie

Vitamine v.a. B-Vitamine

·         Enthalten in: ???

·         Vitamin B1-Mangel führt zur Depression

Mineralstoffe

·         Enthalten in: Steinsalz

2. Natürliche Stimmungsaufheller

·         Hypericum perforatum L/Johanniskraut

·         Inhaltsstoffe: Hypericin, Hyperforin, Flavanoide

·         Wirkmechanismus: Verlängerung der Wirkdauer von Serotonin

·         Steigerung der Lichtempfindlichkeit

 

3. Licht ins Dunkel

·         Tageslichtlampen

4. Bewegung

·         Ausdauersport, mit flotter Musik führt zur Endorphinausschüttung, mit direkter und inndirekter Wirkung auf die Stimmung

·         Stretching löst Blockaden

5. Farbtherapie

·         Orange-, Gelb-, Rottöne

  6. Aromatherapie

·         Bergamotte-, Jasmin- und Orangenöle wirken stimmungsaufhellend

·         Zitronenöl ist erfrischend

·         Geranium muntert auf

·         Lavendel beruhigt

·         Rosmarin ist kreislaufanregend

·         Vanille dämpft das Hungergefühl

  7. Positive Lebenseinstellung

·         Entspannen sie sich, denken sie an schöne Dinge und pflegen sie ihre sozialen Kontakte

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0